Home / Life / Zombie-Walk – Spaß mit blutiger Masken

Zombie-Walk – Spaß mit blutiger Masken 0


Beim Zombie Walk scheint die Ulmer Innenstadt für kurze Zeit zur Kulisse eines grusligen Horrorfilms zu werden. Aber es soll niemand erschreckt werden, das ganze ist nur ein harmloser Spaß.

Es hat Stunden gedauert sich in schlurfende blutüberströmte Monster, Gefangene mit klaffenden Wunden oder vermummte Leichen zu verwandeln. Bereits zum dritten Mal organisiert Sascha Thomalla mit seinen Mit-Untoten den Zombie-Walk. Bevor es losgeht weist der 28-Jährige die etwa 100 blutüberströmten Monster und Zombie-Frauen auf das Regelwerk des bevorstehenden Marsches hin: Kinder nicht erschrecken oder gar einschüchtern, Passanten nicht belästigen, kein Müll. Dann lässt er den Startschlachtruf  am Hauptbahnhof los. Und der Zombie-Walk setzt sich Bewegung.





Letzte Kommentare