Home / Fußball / Sepp Blatter gut gelaunt trotz Krise

Sepp Blatter gut gelaunt trotz Krise 0


Sepp Blatter zeigt sich einmal ganz privat. Der scheidende FIFA-Präsident gab sich bei der 18. Auflage seines nach ihm benannten Fußball-Turniers in seinem Heimatort Ulrichen gut gelaunt und war zu Späßen aufgelegt. Ungewohnte Faxen, von Anspannung keine Spur – der FIFA-Skandal und die Anschuldigungen gegen den 79-Jährigen – alles weit weg. Dennoch sah sich Blatter genötigt, noch einmal etwas klarzustellen. Joseph S. Blatter, FIFA-Präsident „Ich bin nicht zurückgetreten, das ist falsch, das habe ich nie gemacht. Die Situation, in der wir waren, ist eine schwierige Situation unter Druck. Eines Tages werde ich davon berichten, von all dem Druck, der auf mir und der Fifa lastet.“ Wer beim Turnier fehlte, war Michel Platini. Trotz Einladung war der UEFA-Präsident nicht gekommen, in der Vergangenheit war der Franzose öfters Gast des Turniers gewesen. Am 26. Februar kommenden Jahres wird Sepp Blatter seinen Posten als FIFA-Chef nach fast 18-jähriger Amtszeit aufgeben.

Letzte Kommentare