Home / Promi / Sarah Jessica Parker wollte kein „Sex and the City“

Sarah Jessica Parker wollte kein „Sex and the City“ 0


Sarah Jessica Parker wurde mit der Hauptrolle in „Sex and the City“ weltberühmt. Carrie Bradshow und ihre Freundinnen sorgten dafür, dass die Männerwelt darüber aufgeklärt wird, wie Frauen ticken. Aber jetzt kommt heraus, dass Sarah Jessica Parker diese Rolle eigentlich gar nicht annehmen wollte.

Wenn man an die Serie „Sex and the City“ denkt, fällt einem natürlich automatisch als erstes Carrie Bradshaw ein. Die hätte es allerdings fast nicht gegeben. Laut Seth Rudetsky, einem Freund von Sarah Jessica Parker, wollte sie nämlich gar nicht in der Serie mitspielen. Gegenüber „Playbill“ erklärte er, dass sie sich damals als Reisende gesehen habe, weshalb sie nicht täglich zu demselben Job gehen wollte. Sie wollte einfach keine Serie machen. Nach der Pilot-Folge wurde es allerdings ernst und Parker soll alles versucht haben, um wieder auszusteigen. Wie man sieht, ohne Erfolg. Gott sei Dank, möchte man sagen. Was hätten wir ohne Kim Catrall, Cynthia Nixon, Kristin Davis und natürlich ohne Sarah Jessica Parker, die es selbst übrigens mittlerweile auch nicht bereut, gemacht?!

 

 

Letzte Kommentare