Home / Fußball / Favre nach dem 4:1 bei St. Pauli

Favre nach dem 4:1 bei St. Pauli 0


In der ersten Runde des DFB-Pokals konnte sich Champion-League Teilnehmer Borussia Mönchengladbach, erst nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, durchsetzen. Das Team um Trainer Lucien Favre besiegte den Zweitligisten FC St. Pauli mit 4:1 dann auch wirklich verdient. Innerhalb von 120 Sekunden brachten sich die Gladbacher auf die Siegesstraße. In der 54. Minute schoss Lars Stindl den Ball aus kurzer Distanz ins Tor der Gegner. Ibrahima Traore überwand in der 56. Minute St. Paulis Torhüter Robin Himmelmann erneut, ehe Neuzugang Stindl seinen Doppelpack perfekt machte (67.). Letztendlich machte der eingewechselte Thorgan Hazard (86.) den Endstand perfekt. Sehen Sie hier die Aussagen von Trainer Favre auf der Pressekonferenz nach der Partie.

Letzte Kommentare